10. Maigala

27.05.2018, 16:00 Uhr

in der Neandertalhalle

Die städtische Kulturabteilung, die Deutsche Oper am Rhein und Event-Organisator Karl-Heinz Nacke planen für die 10. Mettmanner Maigala ein ganz besonderes Programm. Neben drei herausragenden Opernstars wird ein stimmgewaltiger Männerchor das Konzert maßgeblich mitgestalten.
 
Im Mittelpunkt dieser Gala, deren Schwerpunkt diesmal im Bereich Oper zu finden ist, stehen Mettmanner Kinder in Not. Da ist es hilfreich, dass die Solisten aus der Oper Düsseldorf und der Oper St. Petersburg auf ihre üblichen Gagen verzichten und sich in den Dienst der guten Sache stellen.
 
Die Männer-Chorgemeinschaft Velbert unter der Leitung von Lothar Wetzel und der Männerchor Hochdahl unter der Stabführung von Professor Thomas Gabrisch werden die Bühne der Neandertalhalle mit 80 Sängern füllen und wollen für ein einmaliges Chorerlebnis sorgen.
 
Die Chöre werden auch die Solisten der Gala, die Sopranistin Maronike Fadayomi von der Deutschen Oper am Rhein, den Bass Sami Luttinen, ebenfalls von der Deutschen Oper am Rhein, sowie Mikhail Agafonov, Startenor aus Moskau, begleiten. Den musikalischen Part des Konzertes wird einmal mehr Düsseldorfs Operndirektor Stephen Harrison am Flügel übernehmen.
 
Die künstlerische Leitung liegt wie in den vergangenen Jahren in den Händen von Operndirektor Harrison und Moderator Nacke. Beide sind auch federführend für die Mettmanner Neujahrskonzerte verantwortlich.
 
Schirmherr Bürgermeister Thomas Dinkelmann freut sich über die treue Partnerschaft des Mettmanner Bauvereins (mbv). Geschäftsführer Volker Bauer ist einer der Säulen der Mettmanner Maigala. Der Bauverein hat für das Konzert 350 Karten gekauft, die er an seine Mitglieder weitergibt. Nach der Konzertpause wird Bauer auf der Bühne berichten, für welche Projekte der Reinerlös des Konzerts diesmal bestimmt ist. Im vergangenen Jahr kamen 2000 Euro zusammen.
 
Eintrittskarten gibt es ab Montag, 23. April, für 15 Euro in der Ticketzentrale, Markt 13, der Stadtbibliothek in der Neandertalhalle sowie im Bürgerbüro im Rathaus.